bearbeitet-6016.jpg
01.jpg
Zahnarztpraxis KU64
WG8A6282.jpg
S_u_H_IconicAwards2017-5.jpg
IMG_1145.jpg
bearbeitet-6016.jpg

DFB Fußballmuseum Dortmund


Deutsches Fußballmuseum

SzeNEN DES WM ENDSPIELS 2014 auf Sichtbeton

 

 

 

 

SCROLL DOWN

DFB Fußballmuseum Dortmund


Deutsches Fußballmuseum

SzeNEN DES WM ENDSPIELS 2014 auf Sichtbeton

 

 

 

 

DEUTSCHES FUSSballmuseum

Für das Fußballmuseum in Dortmund brachten wir die entscheidenden Szenen des WM Finales 2014 in Brasilien an die Sichtbetonwände. Die Idee wurde von Triad Berlin entwickelt und durch unser Rasterverfahren zum Leben erweckt. 

Die Betonwände wurden mit einer Betonlasur behutsam eingefärbt, mit Schablonen beklebt, danach beschichtet und versiegelt. 

 

 

Entstehung

 

KUNDE:
DEUTSCHES FUßBALLMUSEUM

ARCHITEKTUR & ENTWURF:
TRIAD Berlin

FOTOS:
STRAUSS & HILLEGAART

BILDRECHTE:
DEUTSCHES FUßBALLMUSEUM

 

01.jpg

EASA KÖLN


 

 

 

 

 

 

 

 

EASA STAFF WALL

Wandmalerei für die neue EASA Zentrale in Köln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EASA KÖLN


 

 

 

 

 

 

 

 

EASA STAFF WALL

Wandmalerei für die neue EASA Zentrale in Köln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

STAFF WALL

Nach Vorgabe eines Entwurfs des Architekturbüros kadawittfeldarchitektur entstanden in drei Innenhöfen des neuen Sitzes der EASA (European Aviation Safety Agency) die so genannten STAFF WALL´s. Über 2000 Mitarbeiter der EASA wurden hier verewigt. Dieses Vorhaben konnte nur mit unserem RASTERGRAFIK- Verfahren umgesetzt werden. Eine optische Täuschung macht das möglich.

© S&H  |  Alex Schirmer

Die Mitarbeiter der EASA

Ohne ein Team aus Experten und hochausgebildeten Fachleuten kann eine Organisation wie die EASA sicherlich nicht ihre Arbeit machen und für die Sicherheit im europäischen Luftraum sorgen. Kein Wunder, dass sich der Vorstand der Behörde entschloss, dem wichtigsten Part der EASA - den Mitarbeitern - ein Denkmal wie die STAFF WALL zu setzen.

Der Entwurf des Architekturbüros kadawittfeldarchitektur setzt so die vorher abgelichteten Konterfeis von über 1000 Mitarbeiter vor Ausschnitte der Karte Europas. Ein symbolträchtiges Vorhaben, dass sich nicht nur an die abgebildeten Mitarbeiter richtet, sondern auch an die Besucher der Behörde: „Hier arbeiten Menschen!“ soll die STAFF WALL sagen und tut das bereits eindrucksvoll beim Blick durch das glasbedachte Atrium im Erdgeschoss des neu errichteten Gebäudes.

 

© S&H  |    Alex Schirmer

© S&H  |  Alex Schirmer

RASTERGRAFIK

Der Entwurf wurde aufwendig in eine Strichrastergrafik umgewandelt und als Maskierungsschablonen umgesetzt. In mehreren Schritten wurden die über 2000 Porträts per Lackierpistole auf die verputzten Wände aufgebracht. Dabei bedienen wir uns einem Spezialverfahren, welches ein höchst präzises Arbeiten selbst auf sehr rauen Oberflächen ermöglicht.

Die hier verwendete Liniengrafik bedient sich einer optischen Täuschung: Obwohl „nur“ Linien in wechselnder Stärke aufgetragen wurden, erscheint dem Betrachter bei größerem Abstand zur Fassade ein definiertes Bild in verschiedenen Graustufen- obwohl beim Auftragen nur schwarze Acrylfarbe verwendet wurde. Die Rastergrafik gibt dem Hirn also nur einen „Schubs“ und unser wichtigstes Organ „errechnet“ selbstständig die Zwischenstufen. Faszinierend, oder?

 

MAKING OF


DETAILS

 

FAKTEN

573 Quadratmeter
2283 Porträts
3473 Linien
38200 Meter


 

kunde

European Aviation Safety Agency
Konrad-Adenauer-Ufer 3

50668 Köln

PARTNER

kadawittfeldarchitektur
Aureliusstraße 2

52064 Aachen

 

Vielen Dank an unsere Projektpartner:

Partner2.jpg
Zahnarztpraxis KU64

KU64


 

KU64 ZAHNARZT KLINIK

BERLIN

 

 

 

 

KU64


 

KU64 ZAHNARZT KLINIK

BERLIN

 

 

 

 

KU64 Zahnarzt Berlin

Für die Zahnarztpraxis KU64 am Kurfürstendamm in Berlin entwickelten wir zwei Wandmotive, die man nur aus bestimmten Blickwinkeln unverzerrt erkennen kann. Verlässt man die ausgesuchten Sichtachsen, so verzerren sich die Motive auf ungeahnte Art und Weise und in unterschiedlich wahrnehmbaren Geschwindigkeiten.

Das abstrakte Punktraster sorgt dafür, dass auch die verzerrten Bildbereiche eine eigenständige Ästhetik besitzen. Diese Art von Bild-in-Bild Funktion ist in dieser Form weltweit einzigartig.

 

 

KUNDE
Stephan Ziegler

ARCHITEKT
GRAFT Berlin

FOTOS
Hiepler & Brunier
STRAUSS & HILLEGAART

 

WG8A6282.jpg

HOTEL OLD MILL BELGRADE


RADISSON BLU HOTEL "OLD MILL"

BELGRAD

HOTEL OLD MILL BELGRADE


RADISSON BLU HOTEL "OLD MILL"

BELGRAD

200 Hotelzimmer in 30 TAGEN

Für das Hotel "Old Mill" in Belgrad entwickelten wir Wandgrafiken für alle 200 Zimmer. Die Wandmalerei spiegelt Szenerien der alten Mühle wieder und vermischt sie mit animierten Spiegelbildern des jeweiligen Raumes.

Die Grafiken wurden mit transparenter Farbe direkt auf den Sichtbeton aufgetragen und ergeben durch ein horizontales Strichraster diesen anamorphotischen Effekt. Die Verzerrung ist so gewählt, dass man sie besonders gut vom Bett aus betrachten kann.

Eine besondere Herausforderung lag in dem kurzen Zeitfenster für die Realisierung vor Ort. Daher mussten die Malereien sehr schnell aufgebracht werden. Unser Team stellte 250 Wandbilder in 30 Tagen fertig.

 

KUNDE
SORAVIA GROUP

ARCHITEKT
GRAFT BERLIN

FOTOS
MAIK LAGODZKI

ENTSTEHUNG

ENTWURF

Am Anfang eines jeden Projektes stellen wir uns die Frage, was die beste Gestaltungsidee für den jeweiligen Ort ist. 
In Belgrad faszinierte uns die Möglichkeit, die Hotelzimmer optisch zu erweitern und eine surreale Wirklichkeit zu erschaffen. 

 

PRODUKTION

Der Entwurf wird technisch zerlegt und produziert. Dabei kommen modernste Produktionstechniken zum Einsatz. Jedes Motiv besteht aus mehreren Segmenten, welche später vor Ort exakt als Schablone verklebt werden.
Circa 1500 Schablonen wurden für das Projekt hergestellt.

AUSFÜHRUNG

Die Übertragung der Motive verläuft ganz klassisch, mit Pinsel, Rolle oder Spritzpistole. Für das "Old Mill" Projekt stellten wir 10 Zimmer pro Tag fertig. Durch unsere technische Vorgehensweise und unser motiviertes Team ist es möglich, solche straffen Zeitpläne einzuhalten.

S_u_H_IconicAwards2017-5.jpg

Rasterbilder goes Iconic Arwards


Rasterbilder goes Iconic Arwards


ICONIC AWARD!


Ab heute dürfen wir uns stolz als Iconic Award Winner bezeichnen. Der renommierte, internationale Designwettbewerb zeichnete unsere Rasterbild-Technik für Fassadendesign in der Kategorie "products" aus. Darauf sind wir besonders stolz, weil in dieser Kategorie eigentlich keine handwerkliche Verfahren, sondern fertige Designs und eben Produkte ausgezeichnet werden. 

 


Dass wir jetzt einen internationalen Preis dafür bekommen ist das Ergebnis von langer Forschungsarbeit und nicht zuletzt dem handwerklichen Können unserer Mitarbeiter und Partner geschuldet.
Nun sind wir voll der Vorfreude: Im Oktober findet die große Preisverleihung in München statt. Dort werden wir uns unsere Trophäe abholen und mit den anderen Preisträgern anstoßen.

 
IMG_1145.jpg

MAUERGEDENKSTÄTTE


 

GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

BERLIN

 

 

 

 

MAUERGEDENKSTÄTTE


 

GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

BERLIN

 

 

 

 

GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Die Gedenkstätte Berliner Mauer wird um eine dauerhaft zugängliche Open-Air-Ausstellung auf dem ehemaligen Mauerstreifen an der Südseite der Bernauer Straße erweitert. Die letzten Häuser der ehemaligen Ostzone am Rande der früheren Mauer erinnern nun an ihren Giebelwänden an die Ereignisse rund um die Bernauer Straße. Zu diesem historischen Ort wurden die entsprechend historischen Bilder ausgewählt und mittels der von uns entwickelten Streifenrastertechnik monochrom auf die Wände aufgetragen.

 

KUNDE
STIFTUNG BERLINER MAUER

FOTOS
MARKUS HILLEGAART